05.10.2014 - „Auf den Spuren von Andreas Brunner über die Schwäbische Alb !“

 

Andreas Brunner hat uns 356er Freunde zu einer Ausfahrt in sein Motorradrevier auf die Schwäbische Alb eingeladen. An der Routenführung konnten alle Teilnehmer erkennen, das Motorfahrer gerne kurvige Strassen und verschlungene Langstrassen lieben, eine gelungene Routenwahl, welche auch den 356er Fahrern und Oldtimerfahrern entgegen-kommt.

Ein wunderbarer Herbsttag sollte es werden, jedoch wurden wir zunächst auf der Albhochfläche von dichtem Nebel empfangen!  

Die 356er Freunde des Stammtisch Baden Württemberg setzten trotz allem Ihre luftgekühlten Fahrzeuge in Bewegung, um zur letzten größeren Ausfahrt des Jahres zu starten. Am Start waren 28 Teams mit 52 Teilnehmern. Nach einer kurzen Begrüßung, ging es pünktlich um 11.00 Uhr in Merklingen los.

Der erste Teilabschnitt, sollte über eine Strecke von ca. 62 km über die Schwäbische Alb zum Höhepunkt unserer Tagestour, die Besichtigung der Tropfsteinhöhle

„Hohler Fels“ bei Schelklingen, führen.

Mit einer archäologischen Führung durch Herr Dr. Reiner Blumentritt, wurden die Porsche Freunde über die Entstehung der Höhle „Hohler Fels“ bei Schelklingen informiert. Diese große Hallenhöhle, die aus einem Felskopf des früheren Jurameers herausgelöst wurde, interessiert die Geschichtskundler insbesondere die archäologischen Fundschichten welche vom Ende der Jüngeren Altsteinzeit vor rund 10 000 Jahren bis in die Zeit der Neandertaler vor über 50 000 Jahren zurückreichen. Neben wichtigen Hinweisen auf das tägliche Leben der Eiszeitmenschen wurden auch mehrere Figuren aus Mammutelfenbein (Venus, Wasservogel, Pferdekopf, kleiner Löwenmensch) und eine Flöte aus Gänsegeierknochen mit einem Alter von 35 000 bis 40 000 Jahren gefunden.


Nach der Höhlenbegehung führte uns der Weg weiter ins romantische kleine Lautertal

Die Fahrtstrecke betrug nochmals ca.30 km, um rechtzeitig zur Besichtigung der Lauterquelle und der Kapelle einzutreffen, mussten die Fahrer zügig und mit guter Wegkunde fahren.

Neben dem schönen Innenraum im Kirchenschiff, besticht die Kapelle vor allem durch ihre romantische Lage am Quelltopf des Lautertals.

In der Stille des Kirchhofes hört man die Lauter plätschern und aus der Ferne, die noch ankommenden 356 er Fahrzeuge, mit den sonoren Geräuschen unserer luftgekühlten Porschemotoren. Diese Kirche ist eingebettet in das enge Tal der kleinen Lauter, zwischen Bäumen, Wiesen und den wenigen Häusern der Ortschaft Lautern.

 

Den Abschluss im Landgasthaus Krone rundete einen dann am Ende schönen sonnigen Tag ab.

 

 

 

Text:     Claus Schmid

Bilder:  Andreas Brunner

Kontakt

356er Stammtisch

Baden-Württemberg 

im Porsche 356 Club

Deutschland e.V.

 

Claus Schmid

Stammtischkoordinator

 

Telefon:

+49 171 6837151

 

 

Telefax:

+49 7166 821

 



E.-Mail.:

356.911@web.de

 

Internet:  

www.356-stammtisch-baden-wuerttemberg.de 

 

Stammtischpartner

       Porsche Club News