2 Tagesfahrt mit den Nordbayern

 

Am Wochenende vom 24.06.-25.06.2017 war es soweit.

Es trafen sich sich insgesamt 20 Fahrzeuge mit 39 Clubteilnehmern zu unserer

2- Tagesausfahrt. Die Mitglieder des Stammtisch Baden Württemberg trafen sich am

Samstag 24.06.2017um 09.30 Uhr an der

 

Total Tankstelle

Lorcher Str. 199

73529 Schwäbisch Gmünd

 

Die Ausfahrt wurde pünktlich um 10.00 Uhr gestartet.

Wir fuhren über romantische Straßen nach Ellwangen und entlang der jungen Jagst, vorbei an Auen, Wiesen und Wälder haben wir über eine Strecke von 74 km unserem ersten Treffpunkt Dinkelsbühl erreicht.

  

In Dinkelsbühl sind wir um 12.00 Uhr mit unseren Clubfreunden aus dem Stammtisch Nordbayern zusammengetroffen. Wir parkten in Dinkelsbühl beim

 

Münster St. Georg im

Bereich Marktplatz/ Münstervorplatz

 

Trotz bezahlter Parkgenehmigung war der reservierte Platz am Münster St. Georg mit einem Wochenmarkt belegt gewesen.

Zu Fuß erreichen wir das gebuchte Restaurant

 

Meiser`s am Weinmarkt 
Weinmarkt 10 
91550 Dinkelsbühl

 

um ein gemeinsames Mittagessen einzunehmen.

 

Gegen 14.00 Uhr haben wir uns zur ca.140 km langen Nachmittagsausfahrt aufgemacht.

 

Der Stammtisch Nordbayern unter der Leitung von Manfred Pappler, hat eine schöne Route von Dinkelsbühl zum Rand des Nördlinger Ries und danach durch die schönste Ecke des Hahnenkamms ausgearbeitet.

Der Hahnenkamm als Teil des fränkischen Jura ist nicht nur ein Kleinod in Sachen Flora und Fauna, sondern auch geologisch hochinteressant. Zahlreiche Quellen sprudeln aus dem Karstboden und lassen bizarre Ablagerungen in die Höhe wachsen, sogenannte steinerne Rinnen. Die wohl schönste "Steinerne Rinne" werden wir bei Wolfsbronn am Rande des Altmühltales besichtigen.

Die Rückfahrt führt uns an Gunzenhausen und am Hesselberg vorbei nach Fichtenau, wo wir gegen 18.00 Uhr in Neustädtlein im Hotel eintreffen. Unsere Fahrzeuge werden in Sichtweite auf einem bewachten Parkplatz (Nachtwache von Samstag 24.06.2017 ab 21.00 Uhr bis Sonntag 25.06.2017 bis 07.00 Uhr) eingeparkt.

 

Im Hotel angekommen,  haben wir unsere Zimmer bezogen und den Tag mit einem gemütlichen Abend bei gutem Essen in Form als Frontcooking Show mit Buffet, bei schönen Wetter und angenehmen Temperaturen auf der Terasse mit Blick auf unsere geparkten luftgekühlten Fahrzeuge, beendet.

Das

 

Vital Hotel Meiser

Grenzstraße                           42-43

Fichtenau-Neustädtlein

 

Bot uns allerbeste Möglichkeiten uns wohlzufühlen.

Nach einer gut durchschlafenen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück, sind wir gegen 9.30 Uhr zu unserer 130 km langen Wegstrecke ins Hohenlohische  aufgebrochen. Die Route führte uns durch typisch hohenlohische Landschaften, kurvige  und schmale Straßen waren unser Weg, welche uns durch das romantische Jagsttal führten. Wir haben dabei mehrfach die Jagst über romantische Brücken überfahren. Einige Umleitungen brachten nicht geplante kurvige Streckenabschnitte und Ortsdurchfahrten die nicht geplant waren.

Langenburg haben wir gegen 12.45 Uhr erreicht.

 

Wir parkten beim

 

Deutschen Automuseum

Schloß 6

74595 Langenburg

 

Langenburg bot allerlei Sehenswertes, u.a. das Schloß Langenburg, eine Besichtigung im Deutschen Automobilmuseum und die Barockgärten hoch über dem Jagsttal.

 

Einige genossen die Aussicht auf die Jagst im

 

Cafe Bauer 

Hauptstraße 28

74595 Langenburg

 

Sie erfrischten sich bei hervorragenden Kuchen und den klassischen Wibele welche im Cafe Bauer erfunden und kultiviert wurden. Selbst das englische Königshaus schätzt die Auswahl. Sitzplätze waren auf der Sonnenterasse reserviert.

 

Gegen 14.30 Uhr haben wir Langenburg verlassen, um zum Abschluß unserer

2-Tagestour eine Fahrstrecke von 27 km nach Vellberg zurückzulegen.

Durch das Stadttor sind wir in die Burg Vellberg eingefahren uum die Parkplätze im inneren der Burg zu erreichen.

Vellberg mit seiner Burg wurde um 1200 von der Herren von Vellberg erbaut.

Das besichtigen der Trutzveste Vellberg wurde zahlreich angenommen.

 

In Vellberg war das abschließenden Essen im

 

Restaurant 

Museumsgasthof"Ochsen"

Im Städtle 3

74541 Vellberg

 

Es waren erlebnisreiche und schöne Stunden.

 

Fahrdauer : 14 Stunden mit Besichtigungen und Pausen

                    Entfernung gesamt 480 km ab Schwäbisch                             Gmünd und zurück

 

Text und Bilder:   Claus Schmid    

Kontakt

356er Stammtisch

Baden-Württemberg 

im Porsche 356 Club

Deutschland e.V.

 

Claus Schmid

Stammtischkoordinator

 

Telefon:

+49 171 6837151

 

 

Telefax:

+49 7166 821

 



E.-Mail.:

356.911@web.de

 

Internet:  

www.356-stammtisch-baden-wuerttemberg.de 

 

Stammtischpartner

       Porsche Club News