Gedenken an Paul-Ernst Strähle

zum 3. Todestag am 27.10.2013

Der 356 Stammtisch Baden Württemberg gedenkt mit einer Clubveranstaltung, an dem am 27.10.2010 verstorbenen Paul-Ernst Strähle, aus Schorndorf.

Nahe an seiner Heimat, trafen sich 21 Clubmitglieder in Adelberg über Schorndorf.

 

Im Gedenken an den 3. Todestag, wurde ein Programm in der Heimat von Paul-Ernst Strähle, mit Besuch verschiedener, ihm wichtiger Orte und Lebensgewohnheiten, mit unseren luftgekühlten Fahrzeugen angefahren.

Bei schönstem Oktoberwetter, führte uns die Fahrroute über den Schurwald zum Welzheimer Wald, zurück über Weinberge ins Remstal. Steile Bergstrecken entlang lieblicher Seitentäler und Höhen des Remstales, führte zu seinem Wochendhaus nahe Miedelsbach.

 

Unser Clubmitglied Jürgen Föhl, erzählte von legendären Feiern und Treffen, bei dem nahezu alle namhaften Porschegrößen der 1950er und 1960er Jahren teilnahmen. In guter Erinnerung ist allen, die Paul-Ernst Strähle kannten, seine zum einen sehr großzügige, ja gerade spendable Wesenszüge, bei Menschen die er mochte, aber auch seine unversöhnliche Art gegenüber Lebensbegleitern, die ihn enttäuscht hatten.

Weiter führte uns der Tagesablauf auf den alten Friedhof in Schorndorf, der letzten Ruhestätte von Paul-Ernst Strähle.

Kennzeichnend für das Familiengrab, ist ein großer Naturstein, der an eine Berg errinnernd, mit einem Symbol von Fügeln einer Möwe, welches das Fliegen und die Suche nach Freiheit und neuem dokumentieren soll. Zusätzlich zum Namen und Lebensdaten von Paul-Ernst Strähle, sind die Namen seiner Eltern, dem Flugpionier Paul Strähle gestorben am 08.05.1985, kurz vor der Vollendung des 92. Lebensjahr und seiner Mutter Martha, zur Erinnerung in Stein gemeiselt.

Nach einem stillen Gedenken, führte uns unser Weg weiter vorbei an die Orte seiner Geselligkeit. Gerne erinnern sich Wegbegleiter dabei, an den Hirsch in Schlichten oder den Hirsch in Manolzweiler, in welchem er gerne mal ein schwäbisches Dreigängemenü bestehend aus einem Zwiebelrostbraten und zwei Viertele Trollinger einnahm.

Über die Schnaiter Weinlagen zurück ins Remstal, wieder hoch über schmale Straßen vorbei an Weinbergen, deren Reben vollbehangen die Frucht des neuen Weinjahrganges trägt, führte uns unser Weg zum Bauersberger Hof, in das Weingut der Familie Mayerle.

Waren doch die Remstäler Weine, ein bevorzugtes Getränk von Paul-Ernst Strähle. Das die Kunst des Weinausbau im Remstal, nicht nur den Trollinger hervorbringt, davon konnten sich die Teilnehmer mit einer kleinen Weinverkostung, ein eigenes Urteil bilden.

 

So frisch gestärkt, wurden wir zum Abschluss des Tages, im Klassikzentrum Plüderhausen, von seinem Sohn Paul-Ernst Strähle jun., erwartet.

Mit anwesend zu dieser Abendveranstaltung, waren 20 Freunde des Verein Solitude Revival Stuttgart, mit welchem der 356er Stammtisch Baden Württemberg, freundschaftlich verbunden ist.

In ansprechendem Ambiente, wurden nicht nur der weltbekannte Porsche 356 A Carrera GT mit dem Kennzeichen WN-V 2 gezeigt, sondern sie bildeten mit anderen historischen Porsche Fahrzeugen, den angemessenen Rahmen, einer spannenden und von allen Teilnehmern mit Interesse verfolgten Veranstaltung. Paul-Ernst Strähle jun. führte durch die Veranstaltung, unterstützt durch seine anwesenden Mitarbeiter.

 

So wurde uns in den Räumen des Strähle Klassikzentrum Plüderhausen, interessant und kurzweilig, umfangreiches, teilweise noch nicht veröffentlichtes Bild -und Filmmaterial, Devotionalien und Fahrzeuge aus den Beständen seines Vaters gezeigt.

Inhalt der Filmpräsentationen, waren ein Farbfilm von der Targa Florio 1959 und eine in schwarzweiss gezeigte Filmzusammenfassung der Rennsaison von 1955.

Dabei wurden von Paul- Ernst Strähle jun., eindrucksvoll die Rennkarriere von seinem Vater aufgezeigt, aber auch die im Jahr 1955 vollzogene Entscheidung vom Volkswagen Käfer hin zum Porsche 356.

So wurden die Gespräche, Erzählungen und Vorträge, Bild- und Filmsequenzen durch ein bodenständiges schwäbisches Vesper, mit dazu passenden Getränken ergänzt.

Bis weit in den Abend konnte man sich mit Wegbegleitern von Paul Ernst Strähle unterhalten, Fragen stellen und Antworten erhalten.

Herzlichen Dank an Paul Ernst Strähle jun. und allen Mitarbeitern des Strähle Klassikzentrum, die zum Gelingen dieser interessanten Veranstaltung beigetragen hatten.

         

   
   

 

   
   

Text und Bilder: 
Claus Schmid

 

Kontakt

356er Stammtisch

Baden-Württemberg 

im Porsche 356 Club

Deutschland e.V.

 

Claus Schmid

Stammtischkoordinator

 

Telefon:

+49 171 6837151

 

 

Telefax:

+49 7166 821

 



E.-Mail.:

356.911@web.de

 

Internet:  

www.356-stammtisch-baden-wuerttemberg.de 

 

Stammtischpartner

       Porsche Club News