Die Deutsche Limes-Straße - römische Geschichte erfahren

Die Einladung war vielversprechend, das Erlebnis großartig und die
Teilnehmer begeistert! So zusammengefasst, die Meinung der 41 Teilnehmer, mit 22 luftgekühlten Porsche Konstruktionen.

Diese Tagesausfahrt führte die Teilnehmer über eine Fahrstrecke von 98 km entlang des römischen Limes von Jagsthausen nach Lorch im Remstal.

Treffpunkt war bei bestem Herbstwetter, das Schlossmuseum in Jagsthausen, dem Stammsitz des „Götzen von Berlichingen“ welches der Götz vom 1519 bis 1522 bewohnt hat.

An diesem Schauplatz der Weltliteratur, bekannt durch Goethes Drama vom „Götz von Berlichingen“ wurden die Teilnehmer zu Philosophen, denn nicht zuletzt, ist dieser im deutschen Sprachraum doch so gängige Ausspruch des Götzen





               jetzt geht die Sache letz,

aber – eh ich soll verrecken,

könnt ihr mich am Arsche lecken.

 

 

Sehr bekannt und öfters verwendet, Ausdruck unpassender Momente.

 

Landschaftlich reizvolle Landstriche wie die Hohenloher Ebene, der Schwäbisch-Fränkische Wald, mit herbstlichen Eindrücken führte uns über die Flüsse Jagst, den Kocher, die Murr zu unserem Endpunkt, dem Remstal.

 

Dabei richtete sich die Fahrroute nahe dem Verlauf des römischen Limes mit
verschiedenen Einsichten zu Wachtürmen, Grenzbefestigungen und Kastellen, dabei durchfuhren wir die Orte

Jagsthausen – Öhringen –Mainhardt – Murrhardt –Welzheim zu unserem römischen Höhepunkt entlang der Limes- Straße, dem Ostkastell in Welzheim.



Dort erwartet uns der Limes Cicerone Dr. Manfred Baumgärtner, zu einer Zeitreise ins römische Reich.

Unter dem Titel Intra Castra – sollte die Führung im Ostkastell stehen.

Wir wurden kurzweilig,informativ und launisch, durch den Archäologischen Park, mit seiner Ansammlung an römischen Relikten geführt. Auf dem Weg durch das
rekonstruierte Ostkastell wurden einem die Geschichte des Limes, des Ortes,
sowie die Lebenswelt der antiken Bewohner anschaulich nahegebracht.

Unsere Ausfahrt endet gegen 17.00 Uhr am Kloster Lorch mit einer Verabschiedung durch unser Mitglied Armin Fritz der mit anerkennenden Worten diesen schönen Tag beendete.

Kontakt

356er Stammtisch

Baden-Württemberg 

im Porsche 356 Club

Deutschland e.V.

 

Claus Schmid

Stammtischkoordinator

 

Telefon:

+49 171 6837151

 

 

Telefax:

+49 7166 821

 



E.-Mail.:

356.911@web.de

 

Internet:  

www.356-stammtisch-baden-wuerttemberg.de 

 

Stammtischpartner

       Porsche Club News